Ein Lockenstab mit Luft statt Hitze: Der Dyson Airwrap zeigt, wie es geht

Der Dyson Airwrap ist ein ganz neuer Lockenstab der etwas anderen Art, weil er eine neuartige Technologie nutzt: Er bringt die Haare mit Luft in Form und arbeitet mit weniger Hitze, um sie zu schonen. Ausgeliefert wird er in einem Set mit mehreren Aufsätzen: Ein Trockenaufsatz, mehrere Lockenaufsätze, unterschiedliche Smoothing Bürsten und eine Volumenbürste gehören beispielsweise zum Lieferumfang. Da der Dyson Airwrap eine Technologie verwendet, die aufgrund ihrer Innovativität noch sehr teuer ist, waren wir natürlich neugierig. Wir wollten wissen, was das Gerät alles kann und haben es deshalb in unserem Test ganz genau angeschaut. Wer wissen möchte, welche Erfahrungen wir mit dem Lockenstab von Dyson sammeln konnten, sollte den nachfolgenden Beitrag unbedingt lesen.

Dyson – woher kommt die Marke?

Die Marke Dyson wurde von James Dyson ins Leben gerufen, der 1980 sein erstes Patent anmeldete: Er hatte die Idee, einen beutellosen Staubsauger zu kreieren. Im Jahr 1993 gründete er schließlich sein eigenes Unternehmen, um weiter an beutellosen Staubsaugern zu forschen. Die damals entwickelten Modelle basierten erstmals auf der Zyklon-Technologie, die bis heute populär ist. Stück für Stück gelang es Dyson, sich als renommierte Marke für Haushaltsgeräte zu etablieren. Längst gehören auch nicht mehr nur Staubsauger zum Sortiment des Unternehmens. Es bietet auch hochwertige Saugroboter, Haartrockner, Luftreiniger, Tischventilatoren und mit dem Dyson Airwrap nun auch ein beliebtes und vielseitig einsetzbares Styling-Gerät an.

Dyson Lockenstab mit Multifunktion – die dahinterstehende Technik

Dyson Airwrap
Dyson Airwrap ein Lockenstab mit Luft Zu Amazon

Der Dyson Airwrap ist ein ganz neuer Lockenstab, der im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten mit einer neuartigen Technik funktioniert: Er kommt ohne extreme Hitze aus und nutzt den Coandă-Effekt, um die Haare in Form zu bringen. Dieser entsteht, weil der Haarstyler einen starken Strom aus Luft erzeugt und diesen bei hoher Geschwindigkeit über die gekrümmte Oberfläche des Lockenstabs schickt. Durch den Coandă-Effekt kann der Stab die Haare regelrecht einsaugen, wodurch sie geformt und zu Locken gestylt werden. Deshalb kann auf eine extreme Hitze, die bei anderen Lockenstäben zum Einsatz kommt, komplett verzichtet werden.

Unser Test hat gezeigt, dass die Haare dadurch auf jeden Fall schonender gestylt werden. Der Dyson Airwrap ist mit unterschiedlichen Aufsätzen erhältlich. Für ein vielseitiges Styling ist es ratsam, ein Set mit möglichst vielen Aufsätzen zu wählen, denn jeder Aufsatz erfüllt eine andere Funktion, wie wir in den folgenden Abschnitten erläutern:

Zwei Lockenaufsätze

Im Set enthalten sind zwei Lockenaufsätze im Durchmesser von 30 und 40 Millimetern. Der kleinere Lockenaufsatz ist ideal, um voluminöse Locken zu kreieren, während sich der größere für klassische Wellen eignet.

Feste Smoothing Bürste

Diese Bürste verfügt über feste Borsten, die ideal sind, um widerspenstiges und krauses Haar zu stylen. Damit gelingt eine glatte, weiche Haarpracht.

Weiche Smoothing Bürste

Im Gegensatz dazu hat die weiche Smoothing Bürste ganz weiche Borsten. Sie sind besonders sanft zur Kopfhaut und helfen, die Haare zu glätten, ohne dass sie an Volumen einbüßen.

Runde Volumenbürste

Wer feines, kraftloses Haar hat, ist mit der Volumenbürste richtig beraten. Sie bringt viel Volumen in den Look und verleiht den Haaren ein üppigeres und gesünderes Aussehen.

Langer Airwrap-Aufsatz mit 30 Millimetern

Dieser Aufsatz wurde speziell für langes Haar entwickelt. Damit gelingen ohne viel Aufwand angesagte Beach Waves.

Langer Airwrap-Aufsatz mit 40 Millimetern

Auch dieser Aufsatz ist ideal für längere Haare. Wer den Aufsatz nutzt, kann sich weiche Wellen kreieren.

Kleine Smoothing Bürsten – weich und fest

Zusätzlich gehören zum Set noch zwei kleine Smoothing Bürsten: Die eine hat weiche Borsten und ist ideal für das Styling von kurzem Haar und Ponys. Sie hilft dabei, die Haare zu glätten und ihnen natürliches Volumen zu spenden.

Die kleine feste Smoothing Bürste mit den festen Borsten wurde ebenfalls für kurzes Haar und Ponys entwickelt. Sie kann zum Einsatz kommen, wenn die Haare widerspenstig und kraus sind, um sie sanft zu glätten.

Dyson Airwrap: Eigenschaften im Detail

Der neue Dyson Lockenstab hat viele Funktionen, mit denen er sich von anderen Lockenstäben unterscheidet. Deshalb sollen seine wichtigsten Eigenschaften und Funktionen im Folgenden noch genau vorgestellt werden.

Kommt ohne extreme Hitze aus

Der Dyson Airwrap kann die Luft einsaugen, wodurch sich das Haar automatisch um den Lockenstab wickelt. Dabei hilft der Coandă-Effekt, der die Haare wie magisch anzieht. Auf diese Weise werden die Haare gelockt und/oder geglättet, ohne dass sie stark erhitzt werden müssen. Deshalb eignet sich der Dyson Airwrap auch für jeden Haartyp gleichermaßen gut.

Verschiedene Aufsätze für vielseitige Stylings

Der Dyson Lockenstab überzeugt nicht nur durch seine neue, besonders haarschonende Technologie, sondern auch durch den umfangreichen Lieferumfang. Es sind so viele Aufsätze im Set enthalten, dass damit nahezu jede Frisur gelingt – ganz egal, ob man sich einen glatten Ponytail, lässige Beach Waves, verspielte Locken oder glamouröse Wellen stylen möchte.

Der Dyson Digital Motor V9 sorgt für viel Leistung

Angetrieben wird der Dyson Airwrap durch den Dyson Digital Motor V9. Er verfügt über ein Antriebsrad, das sich aus 13 Blättern zusammensetzt. Es schafft bis zu 110.000 Umdrehungen pro Minute und erzeugt somit einen Druck von 3,2 Kilopascal. Es ist nur der hohen Leistung dieses Motors zu verdanken, dass es überhaupt gelingt, den Luftdruck zu erzeugen, der für den Coandă-Effekt erforderlich ist.

Intelligente Temperaturregulierung

Bei der Entwicklung des Airwrap hat Dyson viel Wert darauf gelegt, ein schonendes Styling ohne große Hitze zu ermöglichen, um Hitzeschäden zu vermeiden. Die Temperatur bleibt immer unter 150 Grad Celsius, damit das Haar nicht austrocknet, sondern seinen Glanz behält. Dazu kommt noch, dass der Airwrap über eine intelligente Temperaturregulierung verfügt:

Er ist mit einem Glasperlen-Temperatursensor ausgestattet, der 40-mal pro Sekunde die Temperatur des ausgesandten Luftstroms misst. Die Daten werden an den Mikroprozessor des Lockenstabs übertragen, der dann das Heizelement so steuert, dass die Temperatur niemals mehr als 150 Grad Celsius beträgt.

Temperatureinstellung

Der Anwender kann die Temperatur des Luftstroms selbst variieren. Es stehen zwei unterschiedliche Wärmestufen und eine Kaltstufe zur Auswahl. So lässt sich die Wärmezufuhr gut an den eigenen Haartyp anpassen. Die Kaltstufe ist ideal, um das Styling abzurunden und dem eigenen Look den letzten Schliff zu verleihen.

Trocknet und stylt das Haar gleichzeitig

Der Dyson Airwrap wird direkt auf dem frischgewaschenen Haar eingesetzt. Es wird also gleichzeitig getrocknet und in Form gebracht, sodass das lästige Föhnen der Haare komplett entfällt. Auf diese Weise kann man viel Zeit sparen, weshalb der Airwrap gerade für Frauen, die es gerne mal eilig haben, gut geeignet ist.

Luftstromgeschwindigkeit variierbar

Die Geschwindigkeit des Luftstroms kann beim Dyson Airwrap eingestellt werden. Es stehen insgesamt drei verschiedene Geschwindigkeiten zur Auswahl, um das Styling nach Belieben anzupassen.

Technische Merkmale des Dyson Airwrap auf einen Blick

Der Dyson Lockenstab zeichnet sich durch die folgenden technischen Merkmale aus:

Wer sich für den Dyson Airwrap entscheidet, erhält darüber hinaus eine zweijährige Garantie vom Hersteller.

Wie finden die Anwender den Lockenstab von Dyson?

Auch wenn der Dyson Airwrap noch recht neu ist, wurde er bereits von vielen Frauen ausprobiert, sodass diese bereits Erfahrungen mit dem Gerät sammeln konnten. Die meisten Anwenderinnen kommen nach ihrem Test zu einer positiven Bewertung. Positiv beurteilt wird immer wieder, dass es unheimlich praktisch ist, dass man mit dem Dyson Airwrap einen Föhn und einen Lockenstab in einem Gerät erhält. Auch die unterschiedlichen Aufsätze empfinden die Nutzerinnen als sehr nützlich, weil damit viele verschiedene Haarstylings gelingen und nicht so schnell Langeweile aufkommt. Frauen mit empfindlichem Haar sind begeistert, weil sie ihre Haare endlich ohne Hitze stylen können, denn so werden die Haare nicht angegriffen und glänzen danach schön. Die Anwendung wird grundsätzlich als sehr einfach beschrieben. Die feuchte Strähne muss lediglich an das Gerät gehalten werden, damit sie sich selbstständig um den Stab wickelt.

Die auf diese Weise entstehenden Locken halten bei den meisten Nutzerinnen sehr gut. Einige Anwenderinnen bemängeln den hohen Anschaffungspreis. Andere wiederum würden jederzeit wieder so viel Geld für das Gerät ausgeben, weil es einfach hervorragende Dienste beim Haarstyling leistet und ihren Alltag extrem erleichtert.

Unsere Meinung zum Dyson Airwrap

Auch wir haben uns nach unserem Test zum Lockenstab von Dyson natürlich ein Urteil gebildet. Wir kommen ebenfalls zu einer sehr guten Bewertung. Das Gerät erweckt insgesamt einen positiven Eindruck und die Styling-Ergebnisse, die sich damit erzielen lassen, sind definitiv überzeugend. Allerdings müssen wir auch ehrlich sagen, dass wir den Dyson Airwrap momentan übertrieben teuer finden. Das Gerät ist alles andere als günstig, was in erster Linie daran liegt, dass die eingesetzte Technik noch absolut neu und einzigartig ist.

Wie wird der Dyson Lockenstab angewendet?

Die Anwendung des Dyson Airwrap gestaltet sich etwas anders als bei normalen Lockenstäben. Zunächst sollte man seine Haare waschen, ausspülen und zum Antrocknen in ein Handtuch wickeln. Wenn das Haar handtuchtrocken ist, kann man mit dem Styling beginnen. Um sich definierte Locken zu zaubern, setzt man den Lockenaufsatz mit dem Durchmesser von 30 Millimetern ein. Außerdem sollte man die maximale Luftstrom- und Temperatureinstellung auswählen. Nun hält man das Gerät an eine Haarsträhne, wodurch sie sich um das Gerät wickelt. Wenn die Strähne komplett getrocknet ist, wird sie losgelassen. Danach kann man noch die Kaltstufe einsetzen. Das fixiert das Ergebnis und sorgt für eine längere Haltbarkeit der Locken im Haar.

Sobald man seine Haare wie gewünscht gestylt hat, verwendet man noch Haarspray. Dann bleiben die Locken besonders lange im Haar. Insofern funktioniert das Styling mit dem Airwrap anders als bei anderen Lockenstäben: Das manuelle Aufwickeln der Haarsträhne um den Stab entfällt hier komplett, da dies automatisch durch den Luftstrom geschieht. Alles in allem geht das Lockenstyling mit dem Airwrap daher deutlich schneller. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass man den Airwrap auf nassem Haar anwendet, während die Haare bei herkömmlichen Lockenstäben immer komplett trocken sein müssen.

Filterreinigung beim Dyson Airwrap: Regelmäßig notwendig

Der Dyson Airwrap bringt zudem eine Besonderheit mit, die es bei anderen Lockenstäben nicht gibt. Er ist mit einem Filter ausgestattet, der sich im Laufe der Zeit durch Styling-Produkte, Fussel und Staub zusetzt. Wenn der Filter verstopft ist, kann der Luftstrom nicht mehr optimal erzeugt werden, sodass die Funktion des Dyson Airwrap eingeschränkt ist. Deshalb ist es wichtig, den Filter regelmäßig zu reinigen. Damit der Anwender dies nicht vergisst, verfügt der Airwrap über eine weiße LED, die zu blinken beginnt, wenn der Filter gesäubert werden muss. Das sollte man dann auch schnellstmöglich erledigen, damit der Dyson Airwrap weiter wie gewohnt arbeiten kann.

Insgesamt gestaltet sich die Reinigung des Filters aber recht einfach: Das passende Zubehör für die Reinigung wird extra mitgeliefert, sodass dieser Prozess schnell erledigt ist.

Anwendung des Dyson Airwrap: Im nassen oder trockenen Haar?

Der Dyson Airwrap wurde speziell für das Styling der frisch gewaschenen Haare entwickelt. Diese müssen und sollten vorab nicht mit einem Föhn getrocknet werden, da der Airwrap im feuchten Haar am besten funktioniert. Nasses Haar kann zuvor mit dem Pre-Styling-Trockner angetrocknet werden, sodass es nur noch feucht ist. Wer seine Haare in Form bringen will, ohne sie vorab zu waschen, kann sie auch einfach nur ein wenig mit Wasser besprühen, um sie anzufeuchten. Auch dann funktionieren alle Aufsätze des Dyson Airwrap wie vorgesehen. Für die Anwendung im trockenen Haar ist der Haarstyler hingegen nicht geeignet, da die Frisur dann nicht lange hält.

Das Ergebnis: Der Dyson Airwrap ist ein gutes und innovatives Gerät

Nach unserem ausführlichen Test zum Dyson Airwrap kommen wir zu dem Schluss, dass dieser Lockenstab auf jeden Fall innovativ, leistungsstark und hochwertig ist. Die Frisuren, die man sich mit diesem Gerät von Dyson in die Haare zaubern kann, überzeugen voll und ganz. Am besten gefällt uns, dass der Haarstyler ohne Hitze auskommt. Auch in Bezug auf die Einfachheit der Anwendung haben wir nur positive Erfahrungen sammeln können.

Ein kleines Manko gibt es aber natürlich dennoch: Der Dyson Airwrap ist alles andere als günstig, eben weil er eine bisher absolut neue Technologie verwendet. Wer nicht so viel Geld investieren möchte, kann nur warten, bis es ein gutes Angebot gibt. Wir gehen davon aus, dass der Airwrap im Laufe der Zeit preisgünstiger wird, wenn sich die neue Technik besser durchgesetzt hat. In jedem Fall sind wir von diesem Lockenstyler begeistert und können daher allen Frauen, die sich schnell und einfach moderne Frisuren ins Haar zaubern möchten, eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Weitere Lockenstäbe Marken und Co.

Andere Stylinggeräte und Tipps

Warmluftbürsten & Rundbürsten
Haarstyling & Haarpflege
Glätteisen
Glättbürsten
Haarbürsten
Lockenwickler