ikoo Haarmaske: Vegane Tiefenpflege für stark geschädigtes Haar

Die ikoo Haarmaske ist ein tiefenpflegendes Haarprodukt, das speziell für stark geschädigtes und strapaziertes Haar gedacht ist. Es ist vegan, PETA-zertifiziert, tierversuchsfrei und basiert auf rein natürlichen Inhaltsstoffen. Der Test der Haarmaske zeigt, dass es sich hierbei um eine hochwertige und effektive Haarkur handelt.

Wie die ikoo Haarmaske das Haar zum Glänzen bringt

ikoo Haarmaske
Haarmaske von ikoo Zu Amazon

Diese Haarmaske wurde speziell für Haare entwickelt, die durchs Blondieren, Färben oder durch Hitze extrem geschädigt wurden. Denn: Das Haarpflegeprodukt ist tiefenwirksam. Die enthaltenen Wirkstoffe dringen noch tiefer in die Haarstruktur ein als andere Haarmasken und können daher einen optimalen Effekt erzielen.

Die pflegende Wirkung ist vor allem den enthaltenen Brombeer- und Blaubeer-Extrakten zu verdanken. Diese entgiften das Haar und stellen sein Gleichgewicht mit wertvollen Vitaminen und Antioxidantien wieder her. Auch der enthaltene Seetang-Extrakt stärkt die Haare von innen heraus, sodass Haarbruch vermieden werden kann und die Elastizität zunimmt. Werden die Haare regelmäßig mit der ikoo Haarmaske behandelt, wirken sie insgesamt geschmeidiger und erhalten mehr Glanz. Zudem verbessert sich die Kämmbarkeit. Ein Vorteil dieser Haarmaske besteht außerdem darin, dass sie die Umwelt schont, weil der Hersteller ganz bewusst auf Mikroplastik verzichtet.

Tipps zur Anwendung der ikoo Haarmaske

Die Maske kann ein- bis zweimal pro Woche angewandt werden – je nachdem, wie stark die Haare strapaziert sind. Dabei gestaltet sich die Anwendung der ikoo Haarmaske einfach, wie in den nächsten Abschnitten beschrieben ist:

1. Schritt: Haare waschen

Zunächst werden die Haare gewaschen. Dafür verwendet man am besten ein mildes Shampoo, um Verunreinigungen zu entfernen, ohne die Haare noch weiter auszutrocknen.

2. Schritt: Anwendung der ikoo Haarmaske

Nun wird eine haselnuss- bis walnussgroße Portion der Haarmaske im feuchten Haar eingearbeitet. Wer zu fettiger Kopfhaut neigt, sollte das Produkt am besten nur auf den Haarlängen und -spitzen auftragen.

3. Schritt: Einwirkzeit abwarten

Damit die Haarmaske ihre volle Wirkung entfalten kann, sollte sie etwa fünf bis zehn Minuten lang einwirken. Der Effekt lässt sich verstärken, indem man die Haare unterdessen in ein Handtuch einwickelt, denn die Wärme lässt die Wirkstoffe noch tiefer ins Haar eindringen.

4. Schritt: Ausspülen

Zu guter Letzt wird die Haarmaske gründlich ausgespült. Dafür verwendet man am besten lauwarmes, aber keinesfalls heißes Wasser. Anschließend können die Haare wie gewohnt gestylt werden.

Das Ergebnis: ikoo Haarmaske als perfekte Pflege gegen Haarschäden

Wer seine Haare häufig mit Hitze stylt, sie regelmäßig färbt oder blondiert oder aus anderen Gründen Probleme mit Haarschäden hat, sollte nicht zögern, die ikoo Haarmaske einmal auszuprobieren. Durch ihre Tiefenwirkung kann sie auch stark geschädigtes Haar intensiv pflegen und ihm wieder neuen Glanz verleihen.

Weitere Beauty Tipps und Tricks

Andere Stylinggeräte und Tipps

Haarbürsten
Lockenwickler
Glätteisen
Warmluftbürsten & Rundbürsten
Lockenstäbe
Glättbürsten