Glätteisen Test – welches Modell ist das beste?

Das Angebot an Glätteisen ist äußerst umfangreich – und gerade für Laien auch sehr unübersichtlich. Die Auswahl beginnt bei sehr preiswerten Geräten, die weniger als 50 Euro kosten, und endet bei teuren Markengeräten für mehr als 100 Euro. Wir haben mehrere aktuelle Modelle einem Test unterzogen. Dabei stand für uns neben der Qualität auch die allgemeine Funktionalität im Alltag im Vordergrund.

Warum ist ein Glätteisen Test sinnvoll?

Sucht man im Internet nach dem Stichwort „gute Glätteisen“, wird man eine unüberschaubare Anzahl an Modellen finden. Es ist gerade für Laien sehr schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen. Bevor man sich ein neues Glätteisen kauft, ist es auf jeden Fall sinnvoll, wenigstens einen Test zu dem ausgewählten Modell zu lesen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass man sich ein Modell kauft, das zwar teuer ist, aber im Endeffekt doch eher enttäuscht. Testberichte helfen dabei, wirklich die besten Glätteisen auf dem Markt zu finden. Danach kann man immer noch entscheiden, ob man sein bevorzugtes Modell in einem Online Shop oder im Handel vor Ort kauft.

Günstige Glätteisen, eine gute Anschaffung?

Natürlich muss ein Glätteisen nicht zwangsläufig teuer sein, um eine gute Qualität und Funktionalität zu bieten. Dennoch gilt: Ein sogenanntes „günstig und gutes Glätteisen“ wird man nur sehr selten finden. Vorsicht ist insbesondere dann geboten, wenn ein Online Shop einen Haarglätter für weniger als 30 Euro anbietet. Dann handelt es sich meist entweder um ein veraltetes oder einfach minderwertiges Modell. Allein der eigenen Haarpracht zuliebe ist es besser, ein paar Euro mehr zu investieren und von allzu günstigen Glätteisen die Finger zu lassen, da diese die Haare oft stark strapazieren.

Folgende Hersteller haben sehr gute Glätteisen im Angebot

In unserem Test haben wir viele verschiedene Glätteisen von unterschiedlichen Marken angeschaut. Als beste Glätteisen Marken konnten sich im Test dabei vor allem ghd, Braun, Cloud Nine und Golden Curl herauskristallisieren. Dies zeigen auch unsere Testergebnisse zu den Modellen dieser Hersteller, die in aller Regel sehr gut ausfallen. Deshalb ist man mit einem Gerät einer dieser Marken grundsätzlich gut beraten.

Was ist an der Marke ghd besonders?

Als persönlichen Testsieger haben wir ein Modell von ghd ernannt – genauer gesagt den ghd Gold Styler. Er überzeugte für uns als bestes Glätteisen, weil er ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und kaum Wünsche offen lässt. Doch auch andere Haarglätter von ghd schneiden in Tests und Vergleichen immer wieder sehr gut ab. Das liegt in erster Linie an dem hervorragenden Glättungsergebnis dieser Produkte. Die Frisur wirkt nach dem Styling äußerst glatt, die Haare glänzen gesund und fühlen sich wunderbar geschmeidig an.

Das Glättergebnis hält nicht einfach nur mehrere Stunden, sondern oft sogar mehrere Tage bis zur nächsten Haarwäsche an. Das schont natürlich wiederum die Haarpracht, weil man nicht täglich neu glätten muss. Auch eine benutzerfreundliche Handhabung wird bei ghd groß geschrieben: Alle Haarglätter dieser Marke lassen sich mühelos auch für längere Stylings einsetzen, ohne dass man Muskelkater in den Armen bekommt.

Darüber hinaus bieten ghd Glätteisen eine hohe Flexibilität beim Styling – sie können auch für Locken und Wellen genutzt werden –, eine sehr hohe Qualität und somit auch eine lange Lebensdauer sowie eine umfangreiche und innovative Ausstattung. Bei den meisten Geräten sind modernste Features mit an Bord. Alles in allem können wir für Glätteisen von ghd daher ganz klar unsere Empfehlung aussprechen.

Folgende Marken haben wir getestet

Selbstverständlich haben wir uns in unserem Test nicht nur auf ghd oder andere Hersteller konzentriert, die als beste Glätteisen Marken bekannt sind. Stattdessen haben wir im Grunde alle gängigen Labels auf die Probe gestellt. Dies gilt zum Beispiel für:

Ganz besonders für die Neuheiten haben wir uns dabei natürlich interessiert, aber auch ältere Modelle haben wir keinesfalls außen vor gelassen. Es war uns für unseren Test sehr wichtig, dass wir keine der bekanntesten Marken ignorieren, sondern wirklich alle populären Hersteller und ihr Glätteisen-Sortiment genauer anschauen und die einzelnen Modelle mit einer persönlichen Bewertung beurteilen.

Das beste Glätteisen 2019 in Augen von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat Anfang des Jahres 2019 mehrere Neuheiten in puncto Glätteisen genau unter die Lupe genommen. Dabei achtete sie vor allem darauf, wie gut die Frisur nach dem Einsatz glänzt und wie leicht die Stylings gelingen. Für den Test frisierte ein Friseur mit den unterschiedlichen Modellen 26 Testpersonen jeweils den halben Kopf und bewertete dann das Ergebnis. In die Bewertung floss dabei das Glättergebnis ebenso ein wie die Haltbarkeit der Frisur nach vier beziehungsweise acht Stunden.

Des Weiteren testeten elf Frauen die Glätteisen im Alltag. Sie sollten unter anderem darauf achten, wie leicht die Haarsträhnen durchs Gerät gleiten. Das Ergebnis der Stiftung Warentest zeigt, dass viele Glätteisen durch eine genaue Temperatureinstellung und eine kurze Aufwärmzeit Pluspunkte sammeln konnten. Zu Punktabzug kam es hingegen, wenn die automatische Abschaltautomatik fehlte oder wenn man sich beim Styling leicht die Hände verbrennen konnte.

Zum Testsieger ernannte die Stiftung Warentest dabei das Modell „Remington S7710 Pro Ionic“, weil es ein gutes Glättungsergebnis erzielt, sich schnell aufheizt, über neun Temperaturstufen verfügt und mit der modernen Ionentechnologie ausgestattet ist. Außerdem bietet es laut Stiftung Warentest trotz des günstigen Preises eine sehr gute Handhabung.

Folgende Kriterien wurden bei unserem Test beachtet

Für unseren Test haben wir die verschiedensten Glätteisen genauer unter die Lupe genommen. Dabei haben wir uns insbesondere auf die folgenden Kriterien konzentriert:

Präzision in der Haarglättung

Ein Glätteisen kann natürlich nur eine positive Beurteilung erhalten, wenn es auch wirklich für sehr glatte Haare sorgt. Wichtig war uns in unserem Testvergleich dabei, dass das Glättungsergebnis tatsächlich einige Stunden lang anhält und dass sich die Frisur nicht nach kurzer Zeit schon wieder wellt und kräuselt. In unserem Test haben wir die Erfahrung gemacht, dass vor allem Haarglätter mit Platten aus Keramik und Modelle mit Ionentechnik für eine lang anhaltende, glatte Haarpracht sorgen.

Qualität der Verarbeitung

Zudem war uns in unserem Vergleich auch die Verarbeitungsqualität sehr wichtig. Während manche Glätteisen schon auf den ersten Blick sehr billig verarbeitet wirken, erwecken andere einen sehr edlen und qualitativen Eindruck. Eine hohe Qualität ist bei Haarglättern eine maßgebliche Voraussetzung für eine lange Lebensdauer, sodass dieser Aspekt bei einem Glätteisen Test natürlich immer von großer Bedeutung ist.

Handlichkeit

Gerade wer lange, dicke und sehr krause Haare hat, braucht für das Haareglätten unter Umständen recht lange. Dann ist es von äußerster Wichtigkeit, dass sich das Glätteisen bequem bedienen und handhaben lässt. Dazu tragen verschiedene Merkmale bei, die wir in unserem Testvergleich berücksichtigt haben, wie etwa ein ausreichend langes Kabel und ein drehbares Kabelgelenk. Beides ist wichtig, damit man sich beim Styling nicht ständig im Kabel verheddert. Außerdem haben wir uns angeschaut, wie einfach sich die Temperatur bei den einzelnen Modellen verstellen lässt und ob es beim Gebrauch zu unbeabsichtigten Verbrennungen kommen kann.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Auch der Aspekt der Preis-Leistung hat im Test der Glätteisen für uns eine wichtige Rolle gespielt. Manche Modelle sind sehr günstig, können in puncto Qualität und Funktionalität aber nicht überzeugen, weshalb wir sie nicht gut bewerten konnten. Ein gutes Gesamtergebnis erzielten hingegen jene Modelle, die eine solide Ausstattung, eine gute Handhabung und eine hohe Qualität mit einem fairen Preis vereinen.

Lieferumfang

Im direkten Vergleich mehrerer Glätteisen fiel uns auf, dass es in puncto Lieferumfang doch teils deutliche Unterschiede gibt. Bei manchen Modellen erhält man wirklich nur den eigentlichen Haarglätter und eine Bedienungsanleitung. Bei anderen Geräten hingegen ist noch viel praktisches Zubehör enthalten, wie etwa ein Hitzeschutzhandschuh, eine Transporttasche oder eine hitzebeständige Schutzkappe. Die Modelle mit einem umfassenden Lieferumfang schnitten in unserem Test natürlich etwas besser ab.

Funktionalität

Zu guter Letzt haben wir uns die Funktionalität der Glätteisen genauer angeschaut. Für uns spielte es dabei vor allem eine Rolle, ob die Geräte über die Möglichkeit für eine automatische oder eine manuelle Temperatureinstellung verfügen oder ob sie komplett ohne Hitzeregulierung auskommen. Die Möglichkeit für eine Temperatureinstellung ist aus unserer Sicht zwar wichtig, um das Haar beim Styling bestmöglich zu schonen, allerdings gibt es auch Geräte ohne Temperaturanpassung, die uns im Test durchaus überzeugen konnten.

Sie glätten die Haare dann automatisch mit einer idealen Temperatur. Weitere Aspekte wie die Anzahl der Temperaturstufen und die Aufheizzeit flossen ebenfalls in unsere Beurteilung mit ein. Wir haben uns auch angeschaut, ob die Heizplatten lediglich mit Keramik beschichtet sind oder aus Vollkeramik bestehen. Dies macht für den Hitzeschutz nämlich einen enormen Unterschied. Besonders gut schnitten in unserem Vergleichstest die Modelle mit zusätzlichen Extras wie etwa einer Ionentechnik oder einer Infrarotfunktion ab.

Testsieger: ghd gold Styler
ghd Glätteisen gold Styler

Der ghd gold Styler ist in puncto Glätteisen unsere absolute Nummer 1. Er überzeugt durch seine Dual-Zone-Technologie und bietet daher eine perfekte Styling-Performance. Geglättet wird immer mit einer optimalen Temperatur von 185 Grad Celsius.

Zum Testbericht Zu Amazon
Platz 2: Golden Curl GL829
Glätteisen Golden Curl GL829

Das Golden Curl Glätteisen konnte in unserem Test den zweiten Platz erreichen. Es überzeugt durch seine mit Turmalin beschichteten Platten und der Ionentechnologie die ein sehr schonendes und doch effektives Glättergebnis erzielen.

Zum Testbericht Zu Amazon
Platz 3: Braun Satin Hair 7 (ST780)
Glätteisen Braun Satin Hair 7 (ST780)

Den dritten Platz in unserem Glätteisen Test haben wir an das Braun Satin Hair 7 SensoCare Styler Glätteisen vergeben. Bei diesem Modell begeistert uns die SensoCare-Technologie. Sie analysiert die Haarstruktur automatisch und passt die Temperatur an.

Zum Testbericht Zu Amazon

Bestes Glätteisen finden – immer auch eine Frage der individuellen Vorstellungen und Bedürfnisse

Grundsätzlich können wir durch unsere Tests und Vergleiche zwar Empfehlungen für Glätteisen aussprechen, allerdings sollten Interessenten beim Kauf auch immer ihre eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse berücksichtigen. Wer eine sehr feine und dünne Haarstruktur hat ist beispielsweise mit einem anderen Modell gut beraten als jemand mit dickem und krausem Haar. Letzterer braucht vielleicht eher ein Modell mit breiten Platten, während ersterer sich für ein Gerät mit schmalen Glättplatten und der Möglichkeit für eine manuelle Temperatureinstellung entscheiden sollte. Am besten legt man daher vorher fest, welche Funktionen und Features man wirklich braucht und wählt dann mithilfe der Testergebnisse das perfekte Glätteisen aus.

Für wen eignet sich ein Glätteisen?

Das Glätteisen ist ein Stylinggerät, das heutzutage in kaum einem Badezimmer fehlen darf. Es hilft gerade Frauen dabei, ihre Mähne zu bändigen und individuelle Styles zu kreieren. Aber auch immer mehr Männer nennen einen Haarglätter ihr Eigen, um ihre Frisur ganz nach ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu stylen. Empfehlenswert ist ein Glätteisen in erster Linie natürlich für Anwender mit Naturlocken oder Naturwellen, die sich hin und wieder eine glatte Haarpracht wünschen. Für diesen Zweck ist er Haarglätter praktisch unverzichtbar, weil er dabei hilft, die Haare zu bändigen und sie schön glatt und seidig macht. Das Schöne daran ist, dass die geglättete Frisur wirklich lange in ihrem neuen Zustand bleibt – und zwar je nach Glätteisen nicht nur ein paar Stunden, sondern gegebenenfalls sogar ein paar Tage oder eben bis zur nächsten Haarwäsche. Dies empfinden Menschen mit Naturlocken, Naturwellen oder einer krausen Haarstruktur als großen Vorteil.

Aber auch, wer sehr glattes Haar hat, kann sich ein Glätteisen anschaffen, denn das Multitalent ist ja auch in der Lage, definierte Locken und Wellen in die Frisur zu zaubern. Vielen Anwendern gelingt das mit dem Haarglätter sogar einfacher als mit einem Lockenstab. Sehr gut geeignet ist der Haarglätter auch, um einfach nur den Pony zu stylen, wenn dieser morgens gerne mal absteht oder nicht so liegt, wie er eigentlich soll. Grundsätzlich bietet sich ein Haarglätter also für jeden an, der seine Frisur gezielt in Form bringen möchte, egal ob er sich glattes oder lockiges Haar wünscht.

Welche Innovationen gibt es in puncto Glätteisen?

In der heutigen Zeit gibt es sehr viele Innovationen im Bereich der Glätteisen. Wenn man bedenkt, dass die ersten Haarglätter noch komplett aus Metall gefertigt waren, hat sich in der letzten Zeit schon viel getan und verbessert. Heute bestehen die Platten entweder aus Vollkeramik oder sie besitzen zumindest eine hochwertige Keramikbeschichtung. Gleichzeitig wird bei vielen modernen Modellen darauf geachtet, dass die Temperatur eher niedriger gehalten wird, um Haarschäden zu vermeiden. Mit mehr als 230 Grad Celsius arbeiten heutzutage fast keine Haarglätter mehr.

Darüber hinaus verfügen viele moderne Geräte über innovative Features. Auf großen Anklang stößt beispielsweise die Ionentechnologie. Sie produziert während des Glättens Ionen, die negativ geladen sind und sich als Schutzhülle um jedes einzelne Haar legen. Dadurch behält es seine Feuchtigkeit und trocknet nicht aus. Aber auch Glätteisen mit Schallwellen oder Dampfglätteisen gehören zu den modernsten Innovationen, die der Markt derzeit zu bieten hat. Beide Techniken sollen dazu beitragen, die Hitze gleichmäßig über die Platten an die Haarsträhnen abzugeben und sie somit vor zu großer punktueller Hitze schützen.

Besonders empfehlenswert sind innovative Glätteisen mit einer automatischen Temperaturregelung. Bei den meisten Modellen muss sich der Anwender selbst darüber Gedanken machen, welche Temperatur er wählt. Das kann dazu führen, dass die Temperatur zu hoch oder zu niedrig eingestellt wird – was dann entweder Haarschäden oder nicht zufriedenstellende Ergebnisse nach sich zieht. Geräte mit einer automatischen Temperaturregelung ermitteln die Haarstruktur und den Feuchtigkeitsgehalt der Haarsträhnen selbstständig und regeln die Temperatur automatisch, sodass ein optimales Glättungsergebnis erzielt werden kann, ohne die Haarpracht zu stark zu schädigen.

Das Ergebnis: Nur die besten Glätteisen erhielten in unserem Test eine gute Bewertung

In unserem Test haben wir uns viele verschiedene Glätteisen von unterschiedlichen Herstellern und Marken angeschaut. Um von uns als bestes oder gutes Glätteisen bezeichnet zu werden, mussten die einzelnen Modelle dabei einige Kriterien und Voraussetzungen erfüllen. Insbesondere die Schwerpunkte Preis-Leistung, Funktionalität, Handhabung, Qualität und Lieferumfang haben uns in unserem Test ganz besonders interessiert. Fest steht, dass es in puncto Haarglätter derzeit recht große Qualitätsunterschiede gibt. Genau deshalb ist es auch empfehlenswert, vorab Bewertungen und Testberichte zu lesen. Auch wenn sicher immer die individuellen Vorstellungen und Bedürfnisse beim Kauf eines Glätteisens eine wichtige Rolle spielen, steht fest, dass Verbraucher mit einem unserer Testsieger kaum einen Fehler machen können.

Weitere interessante Themen: