Das Glätteisen von Remington S9600 im Test

Remington S9600 Glätteisen
Remington Glätteisen S9600 Zu Amazon

Remington ist eine US-amerikanische Marke für Haarschneidegeräte, Rasierapparate und verschiedene Haarstylingprodukte. Auch in puncto Glätteisen gehört das Unternehmen zu den erfolgreichsten Marken.

Den Haarglätter S9600 Silk kann man seit 2013 kaufen. Zu den Ausstattungshighlights gehören die echten Seidenproteine in der Keramikbeschichtung, welche für ein besonders müheloses Gleiten durchs Haar sorgen sollen.

Damit soll es möglich sein, Haarstyling-Ergebnisse wie beim Friseur zu erzielen. Das Modell S9600 gehört zur Remington Silk Serie. Sie umfasst neben dem Glätteisen auch Geräte zum Trocknen und für Locken. Alle Produkte der Serie zeichnen sich durch das elegante rot-schwarze Design aus. Doch wie gut schneidet das Remington Glätteisen S9600 Silk im Test ab?

Die Marke Remington – wofür ist sie bekannt?

Als Marke aus den Vereinigten Staaten ist Remington vor allem für seine Rasierapparate, Haarschneidegeräte und Styling-Utensilien populär. Das Unternehmen blickt demzufolge bereits auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Körperpflege zurück. Mittlerweile ist Remington eine echte Lifestyle-Marke, die für innovative und hochwertige Technologien im Hinblick auf die Bereiche Haarstyling, Shaving, Beauty, Grooming und Haarentfernung steht. Der Hersteller verfügt über eine jahrzehntelange Expertise und Erfahrung, die den Anwendern und Anwenderinnen der Geräte stets zugutekommt.

Remington Modell S9600 – Eigenschaften

Wer das Remington Glätteisen S9600 Silk kaufen möchte, sollte sich vorab noch genauer mit seinen Eigenschaften und Merkmalen vertraut machen. Die wichtigsten Besonderheiten stellen wir nun im Folgenden ausführlicher vor.

Temperaturanzeige

In unserem Test fiel uns direkt auf, dass das Remington Glätteisen S9600 Silk über ein digitales Display verfügt. Es bietet die Möglichkeit, die Temperatur zwischen 150 und 235 Grad Celsius zu variieren und somit auf den jeweiligen Haartyp abzustimmen. Mit einer Tastensperre wird verhindert, dass sich die Temperatur während des Stylings aus Versehen verstellt.

Temperatureinstellung

Nachdem das Gerät eingeschaltet und die gewünschte Temperatureinstellung vorgenommen wurde, dauert es nur zehn Sekunden, bis der Haarglätter eingesetzt werden kann. Für besonders dickes und widerspenstiges Haar gibt es die Turbo-Boost-Funktion. Sie heizt den Haarglätter für 30 Sekunden auf 240 Grad Celsius hoch, damit sich das Haar noch schneller stylen lässt.

Keramikbeschichtung

Das Glätteisen ist mit einer qualitativen Keramik-Doppelbeschichtung mit Seidenproteinen versehen. Das bewirkt, dass die Styling-Platten schnell, effektiv und mühelos durch das Haar gleiten. Zudem lassen die Seidenproteine das Haar besonders geschmeidig und glänzend erscheinen.

Praktisches Kabel für hohe Bewegungsfreiheit

Das Kabel ist drei Meter lang und ermöglicht daher eine hohe Bewegungsfreiheit. Praktisch ist zudem das 360-Grad-Kabeldrehgelenk, welches ein Verheddern während des Stylings verhindert.

Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Insgesamt punktet das Remington Glätteisen durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist im Internet mittlerweile sehr günstig erhältlich und bietet auch einige praktische Funktionen.

Attraktives Design

Auffällig ist beim Remington Glätteisen Silk S9600 zudem das attraktive Design. Es ist in einer edlen Kombination aus Rot und Schwarz gehalten. Damit passt es gut zu den anderen Produkten der Silk Styling Serie.

Federnd gelagerte Styling-Platten

Die Styling-Platten des Glätteisens sind 110 Millimeter lang, jedoch sehr schmal. Zudem sind sie federnd gelagert und verfügen über einen 15-mal so hohen Keramik-Anteil wie andere Glätteisen. Deshalb sind die Styling-Platten gegenüber Gebrauchsspuren und Kratzern sehr robust.

Benutzerfreundliche Handhabung

Im Test sammelte das S9600 Silk durch seine benutzerfreundliche Handhabung viele Pluspunkte. So lassen sich beispielsweise durch die Lock-Funktion die Tasten sperren, sodass es nicht möglich ist, die Temperatur versehentlich zu verstellen. Auch die Plattenverriegelung erweist sich gerade auf Reisen als nützlich. Insgesamt liegt das Glätteisen äußerst gut in der Hand, lässt sich ohne Druck schließen und dank der beschrifteten Tasten einfach bedienen. Das Gehäuse wird auch bei längerer Anwendung nicht allzu heiß, sodass das Haarstyling gefahrlos möglich ist.

Lieferumfang und erster Eindruck

Zum Lieferumfang gehört eine hitzebeständige Aufbewahrungstasche. Des Weiteren findet man in der Verpackung noch die Gebrauchsanweisung und den Garantiezettel. Die Bedienungsanleitung macht einen guten Eindruck, da sie sehr ausführlich ist. Auch das eigentliche Glätteisen wirkt auf den ersten Blick hochwertig und edel. Die Verarbeitung empfinden wir als gut. Beim ersten Ausprobieren zeigt sich sofort, dass das Glätteisen von Remington vergleichsweise leicht ist und daher angenehm in der Hand liegt.

Technische Daten

Das Glätteisen S9600 Silk von Remington zeichnet sich durch die folgenden technischen Daten aus:

Wer das Gerät online registriert, erhält zudem noch einmal ein zusätzliches Jahr Garantie auf das Glätteisen.

Erfahrungen von Anwendern

Die Personen, die das Remington S9600 Silk bereits gekauft und ausprobiert haben, zeigen sich im Großen und Ganzen recht zufrieden mit dem Haarglätter. Bemängelt wird mitunter, dass das Glätteisen nicht in der vom Hersteller angegebenen Zeit einsatzbereit sei. Es soll teilweise etwas länger benötigen.

Gelobt wird hingegen, dass sich das Gerät automatisch abschaltet – gerade von Personen, die das Abschalten nach dem Haarstyling gerne mal vergessen. Dies trägt auf jeden Fall zu einer höheren Sicherheit bei. Das Glätteergebnis empfinden die meisten Nutzer als positiv: Sie beschreiben, dass das Haar angenehm geschmeidig sei und einen schönen Glanz aufweise. Auch Locken und Wellen gelingen mit dem Remington S9600 Silk laut den Anwenderinnen problemlos – selbst bei dicken und kräftigen Haaren.

In den meisten Fällen bleiben die Haare nach dem Styling auch tatsächlich mehrere Stunden in der gewünschten Form. Dies hängt jedoch vom Haartyp ab: Frauen mit langen, dicken Haaren beschreiben mitunter, dass sich die Locken und Wellen schnell wieder aushängen. In feinen Haaren halten sie hingegen besser. Nach dem Glätten mit dem S9600 Silk bleiben die Haare aber bei den meisten Nutzern zufriedenstellend lange glatt.

Welche Glätteisen hat Remington noch zu bieten?

Seit einiger Zeit hat sich das Unternehmen auf die Haarpflege und das Haarstyling spezialisiert. Deshalb gehören auch noch weitere Glätteisen-Modelle zum Produktportfolio, die jeweils eigene Features und Technologien mitbringen. Dazu gehören unter anderem:

Meist kann man anhand der Bezeichnungen schon erste Rückschlüsse auf die Funktionen und Eigenschaften der Geräte ziehen. Sämtliche Glätteisen der Marke Remington zeichnen sich durch ein modernes und ergonomisches Design aus, was die Handhabung erleichtert. Darüber hinaus liegt es dem Hersteller am Herzen, dass die Haarglätter angenehm leicht sind. Das ermöglicht die Nutzung auch über einen längeren Zeitraum hinweg, ohne dass es direkt zu Muskelkater kommt. Darüber hinaus erfüllen alle Haarglätter der Marke Remington höchste Ansprüche in Bezug auf die Sicherheit.

Gutes Ergebnis auch vom Testmagazin ETM

Getestet wurde das Remington S9600 Silk auch bereits vom ETM Testmagazin. Das innovative und informative Testmagazin erscheint für den deutschsprachigen Markt und nimmt regelmäßig Produkte aus Technik, Haushalt und Freizeit unter die Lupe. In der Ausgabe vom Oktober 2013 wurden insgesamt 17 Glätteisen auf die Probe gestellt, wobei der S9600 Silk Haarglätter das Gesamtergebnis „gut“ und eine Bewertung von 89,2 Prozent erhielt.

Die Geschichte des Remington Glätteisens

Die Geschichte des Remington Glätteisens reicht bis zur Gründung des Betriebs im Jahr 1936 zurück. Dabei handelte es sich aber nur um einen neu gegründeten Geschäftsbereich, der nicht eigenständig war, sondern zum Unternehmen Remington Rand gehörte. Ein Jahr später stellte der Betrieb den ersten Elektro-Trockenrasierer vor und wenig später folgten weitere Rasierer mit einer zunehmenden Anzahl an Scherköpfen. Im Jahr 1960 wurde der erste Akku-Rasierer vorgestellt. Nachdem Victor Kiam das Unternehmen 1979 aufkaufte, wurde es als Remington Products Inc. weitergeführt. Seit 1996 heißt das Unternehmen nun Remington Products Company LLC, weil es zu einer weiteren Umfirmierung kam. Danach dauerte es nicht mehr lange, bis auch das erste Glätteisen von Remington auf dem Markt erschien und bei vielen Verbrauchern sofort auf einen hohen Anklang stieß.

Das Ergebnis: Das Glätteisen von Remington S9600 kann sich sehen lassen

Alles in allem kommen wir zu dem Ergebnis, dass es sich beim Remington S9600 um ein solides und gutes Glätteisen handelt, das aber nicht herausragend ist. Ein müheloses Gleiten durch das Haar ist dank der Seidenproteine in der Keramikbeschichtung auf jeden Fall möglich. Praktisch ist auch, dass die Temperatur beliebig zwischen 150 und 235 Grad Celsius eingestellt werden kann. Gerade für mittelstarkes bis dickes Haar eignet sich der Haarglätter gut. Für eine Top-Bewertung fehlen uns aber noch spezielle Technologien und Zusatzfunktionen, mit denen sich der Haarglätter von der Konkurrenz abheben kann.

Weitere interessante Themen: