Rowenta CF9530 Warmluftbürste im Test

Mit der Rowenta CF9530 Warmluftbürste soll es möglich sein, professionelle Volumen-Stylingergebnisse zu erzielen, die mit dem typischen „frisch vom Friseur“-Gefühl einhergehen.

Rowenta CF9530
Rowenta CF9530 Warmluftbürste Zu Amazon

Zu den wichtigsten Highlights des Geräts gehört der doppelte Ionenbooster, der antistatisch wirkt. Des Weiteren überzeugt die Stylingbürste durch ihre Leistungsaufnahme von 1000 Watt, durch ihre Keramikbeschichtung und die zwei mitgelieferten Bürstenaufsätze.

Der Hersteller empfiehlt die Warmluftbürste sowohl für kurzes als auch für langes Haar. Natürlich waren wir neugierig und haben uns die CF9530 Stylingbürste im Test ausführlicher angeschaut.

Warmluftbürste Rowenta CF9530 – Eigenschaften

Die Rowenta Warmluftbürste CF9530 hat folgende Eigenschaften mit an Bord, die für ein flexibles, schonendes und lang anhaltendes Styling sorgen sollen.

Variable Einstellstufen für Gebläse und Temperatur

Die elektrische Rundbürste verfügt über zwei Einstellungsstufen für das Gebläse und die Temperatur. Auf diese Weise kann man je nach Haartyp selbst bestimmen, wie heiß das Gerät werden soll und seine Haare bestmöglich schonen. Auch eine Kaltstufe für ein besonders haarschonendes Styling ist vorhanden.

Ionic Booster

Der Ionic Booster bietet eine integrierte Antistatikfunktion. Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem Rowenta Brush Activ CF9220, kann die rotierende Warmluftbürste CF9530 bis zu 40mal mehr negative Ionen erzeugen. Diese dienen dazu, statisch aufgeladenes Haar zu neutralisieren, die Schuppenschicht zu glätten und somit den Glanz und die Geschmeidigkeit des Haares zu erhalten.

Bürstenaufsätze mit Beschichtung aus Keramik

Zudem verfügt diese rotierende Warmluftbürste gleich über zwei Bürstenaufsätze, die jeweils mit einer Beschichtung aus Keramik versehen sind. Diese trägt zu einer gleichmäßigen Wärmeverteilung und somit auch zur Schonung der Haare bei. Die Bürstenaufsätze sind dabei bewusst in zwei verschiedenen Größen gehalten: Für kräftiges und langes Haar gibt es die Bürste mit dem Durchmesser von 50 Millimetern. Wer mittellanges, kurzes und eher dünnes Haar hat, sollte hingegen mit der Bürste arbeiten, die einen Durchmesser von 40 Millimetern hat.

Zwei Schutzhüllen inklusive

Zum Lieferumfang gehören auch zwei Schutzhüllen, die die beiden mitgelieferten Bürstenaufsätze bestmöglich schonen, wenn sie gerade nicht verwendet werden. So soll deren Lebensdauer und Effizienz länger erhalten werden.

Wahlweise Rechts- oder Linksrotation

Auf Knopfdruck kann man bei dieser Warmluftbürste bestimmen, ob sie nach rechts oder links rotieren soll. Das erhöht die Flexibilität des Haarstylings und trägt dazu bei, auf beiden Seiten des Kopfes für optimale Ergebnisse zu sorgen.

Technische Daten

Was sagen die Anwender zu dieser Warmluftbürste von Rowenta?

Schaut man sich die Bewertungen an, die die Rowenta Warmluftbürste CF9530 von anderen Anwendern bekommen hat, so wird schnell deutlich, dass die meisten Käufer begeistert sind. Eine Nutzerin würde sogar direkt 10 Sterne vergeben, wenn das möglich wäre, weil sie so überzeugt von der Stylingbürste ist. Sie beschreibt, dass sie zwar anfängliche Schwierigkeiten bei der Anwendung hatte, dann aber ziemlich schnell wusste, wie es richtig funktioniert. Sehr schön findet sie vor allem die Möglichkeit für die Rechts-Links-Rotation und den schnellen Trocknungsvorgang. Insbesondere das Stylingergebnis ist aus ihrer Sicht zudem sehr zufriedenstellend:

Ihre Haare wirken voluminöser, sehen äußerst gesund aus und sind nicht mehr so trocken. Außerdem hält die gestylte Frisur zwei bis drei Tage an. Gelobt wird von anderen Nutzern auch, dass sich die Borsten so angenehm und weich am Kopf anfühlen. Kritisiert wird lediglich mitunter die Lautstärke im Betrieb sowie die Tatsache, dass das Gerät doch recht heiß wird.

Worauf man bei der Anwendung der Warmluftbürste achten sollte

Die rotierende Warmluftbürste sollte nur im sauberen und gut gekämmten Haar angewendet werden, damit es nicht zu Schaden kommt. Im Anschluss wird die gewünschte Temperatureinstellung gewählt. Nun wartet man ein bis zwei Minuten, weil es so lange dauert, bis das Stylinggerät die eingestellte Temperatur auch wirklich erreicht. Der Zylinder darf während des Gerbauchs nicht berührt werden, weil er sehr heiß wird.

Auch das Netzkabel sollte nicht mit den heißen Geräteteilen in Kontakt geraten. Beim Einsatz ist darauf zu achten, dass die Haare nicht über die gesamte Länge der Bürste gewickelt werden, sondern nur um einen Bereich. Mit der freien Hand hält man am besten die Spitze des Geräts fest, denn diese bleibt auch während des Betriebs kühl, sodass eine Verbrennungsgefahr vermieden wird.

Das Ergebnis: Empfehlenswerte elektrische Rundbürste für jeden Haartyp

Wir sind im Großen und Ganzen von der Rowenta CF9530 Warmluftbürste überzeugt. Sie sorgt für professionelle Stylingergebnisse und eignet sich für verschiedene Haarlängen, weil sie mit zwei Bürstenaufsätzen geliefert wird. Praktisch ist aus unserer Sicht auch, dass eine Rotation gegen und mit dem Uhrzeigersinn möglich ist, weil sich dadurch flexible Stylings realisieren lassen. Dank des Ionenboosters werden die Haare schön weich und glänzend. Nach unserem Test können wir dieses Modell wegen seiner zahlreichen Vorteile gut und gerne weiterempfehlen.

Weitere interessante Themen: