Der Shaggy Vokuhila feiert sein Comeback: Wie die Trendfrisur 2022 gestylt wird

Zuletzt erfreute sich der Vokuhila in den 70er-Jahren einer großen Beliebtheit. Seit 2021 erlebt die Retrofrisur aber ihr großes Comeback und wird auch im Jahr 2022 noch gefeiert. Stars und Sternchen wie Miley Cyrus und Rihanna haben es vorgemacht und viele Influencerinnen und Nicht-Promis eifern ihnen nach. Im Trend ist dabei vor allem der Shaggy Vokuhila. Was ihn auszeichnet, wie du ihn stylst und wem er wirklich gut steht, erfährst du hier.

Was ist ein Vokuhila?

Vokuhila steht für „vorne kurz, hinten lang“. Das typische Merkmal der Retrofrisur ist der fransige Pony, der an den Seiten zu kurzen Haaren übergeht und am Hinterkopf mit Haaren abschließt, die mindestens schulterlang sind. In den frühen 70er-Jahren war Musiklegende Davis Bowie der absolute Vorreiter für diesen Look.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Chris Jones (@chrisjones_hair)

Was zeichnet den Shaggy Vokuhila aus?

Die Vokuhila-Variante, die sich im Jahr 2022 einer großen Beliebtheit erfreut, heißt Shaggy Vokuhila. Es handelt sich hierbei um eine moderne Interpretation eines Frisurentrends aus den 80er-Jahren: dem Shag. Damit wird ein Haarschnitt mit vielen Stufen und ungleichmäßigen, fransigen Spitzen beschrieben. Beim modernen Shag wird mit Layering gearbeitet, was bedeutet, dass die Übergänge fließend werden.

Genau diese Technik kommt nun auch beim Shaggy Vokuhila zum Einsatz: Die Haare am Oberkopf und vorne werden kürzer geschnitten als hinten. Die fließenden Übergänge und zahlreichen Stufen umrahmen dein Gesicht sanft. Typisch für den Shaggy Vokuhila ist der Mittelscheitel. Die hinteren Haare reichen mindestens bis zur Schulter, können aber auch deutlich länger sein. Dadurch entsteht eine coole, lässige und dynamische Frisur, die viele Vorteile bietet.

Für wen eignet sich der Shaggy Vokuhila?

Die gute Nachricht: Mit dem Shaggy Vokuhila kannst du nichts falsch machen. Die angesagte Frisur passt zu jedem – unabhängig von der Haarfarbe und Haarstruktur. Hast du dünne Haare? Super! Durch das Layering erhalten sie mehr Struktur und Volumen. Deine Haare sind dick? Kein Problem! Der Schnitt nimmt ihnen etwas Schwere und lässt sie weniger erdrückend wirken. Es ist auch egal, ob du Locken oder glatte Haare hast. Bei allzu glatten Haaren sollten lediglich die Stufen nicht übertrieben werden, da diese schnell misslungen wirken, wenn die Bewegung in den Haaren fehlt.

Besonders dunkle Haare kommen mit dem Shaggy Vokuhila hervorragend zur Geltung. Das Layering und der stufige Pony tragen dazu bei, dass sie lebendiger wirken. Gerade der Shaggy Vokuhila in Brünett erscheint mühelos, cool und lässig – fast, als wärst du gerade erst aus dem Bett aufgestanden. Das gilt vor allem dann, wenn du leichte Wellen im Haar hast.

Aber auch glatte und blonde Haare kommen mit dem Shaggy Vokuhila ganz toll zur Geltung. Das beweist zum Beispiel Miley Cyrus. In diesem Fall braucht die Frisur aber etwas mehr Styling. Denn: Dynamik ist beim Shaggy Vokuhila das A und O. Hängen die Haare einfach platt herunter, wirkt das alles andere als cool. Dem kannst du mit Styling-Produkten entgegenwirken, die deinen Haaren mehr Textur verleihen. Das gilt zum Beispiel für Trockenshampoo und Schaumfestiger.

Wie wird der Shaggy Vokuhila gestylt?

Apropos Styling: Wie genau bekommst du deinen Shaggy Vokuhila denn nun richtig in Form? Wichtig sind bei dieser Frisur Griffigkeit und Struktur. Diese erhalten deine Haare, indem du sie nach dem Waschen mit etwas Salzspray texturierst. Das gilt gerade, wenn deine Haarstruktur von Natur aus eher platt und glatt ist. Nach dem Auftragen des Sprays lassen sich die Haare dann gut in Form kneten. Wenn sie getrocknet sind, kannst du noch Haarwachs nutzen. Damit verleihst du deinem Style mehr Festigkeit und Widerstandskraft, sodass der Shaggy Vokuhila bei Wind und Wetter erhalten bleibt. Das Styling-Produkt sollte ein glänzendes Finish haben, um dem Look eine extra Portion Coolness zu verleihen.

Weitere Beauty Tipps und Tricks

Andere Stylinggeräte und Tipps

Lockenwickler
Glättbürsten
Glätteisen
Lockenstäbe
Warmluftbürsten & Rundbürsten
Haarbürsten