Schaumfestiger richtig einsetzen: Tipps und Tricks

Schaumfestiger verleiht deinem Look Halt und Struktur. Er bietet dir unzählige Styling-Möglichkeiten, muss für einen optimalen Effekt aber auch korrekt eingesetzt werden. Lies hier, wie du den perfekten Schaumfestiger für deinen Haartyp auswählst und worauf du bei der Nutzung des beliebten Styling-Produkts achten solltest.

Schaumfestiger – das Geheimnis des „Frisch vom Friseur"-Looks

Gehst du zum Färben oder Schneiden zum Friseur, verwendet dieser in aller Regel zum Schluss noch eine gute Portion Schaumfestiger, bevor er dich nach Hause entlässt. Der Profi schwört auf das Styling-Produkt, aber in heimischen Badezimmern ist es eher selten vorhanden. Zu Unrecht, wie wir finden, denn der Styling-Schaum hat eigentlich viel zu bieten.

Bei falscher Anwendung jedoch führt er zu unzufriedenstellenden Ergebnissen. Die Haare verkleben, werden hart und wirken alles andere als professionell frisiert. Wenn du jedoch weißt, welcher Styling-Mousse zu dir und deinem Haartyp passt und wie du ihn richtig einsetzen kannst, wirst du solche Probleme nicht erleben. Im Gegenteil: Bei richtiger Anwendung kannst du dich über mehr Glanz, Volumen und Leichtigkeit in deinen Haaren freuen – und über eine Frisur, die ihren Halt den ganzen Tag über nicht verliert.

Welcher Schaumfestiger eignet sich für dich?

Unsere Empfehlung
Schaumfestiger Zu Amazon

Falls du noch einen Schaumfestiger im Badezimmerschrank hast, der dort schon etliche Jahre unbeachtet steht, solltest du diesen erst einmal entsorgen. Mittlerweile haben die Styling-Produkte nämlich überarbeitete Formulierungen, die dein Haar pflegen und einen Anti-Frizz-Effekt mitbringen. Passende Produkte gibt es heutzutage ebenfalls in großer Auswahl:

Styling-Schaum wird für mehr Volumen und Fülle bei dünnem Haar, für mehr Definition bei Locken und für mehr Griffigkeit bei glatten Haaren angeboten. Achte bei der Auswahl darauf, das passende Produkt für das Bedürfnis deiner Haare auszuwählen:

Schaumfestiger richtig anwenden: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Damit du dir mit Schaumfestiger den begehrten „Frisch vom Friseur"-Look auch zuhause ins Haar zaubern kannst, kommt es neben dem optimalen Produkt auch auf die richtige Anwendung an. Gehe dabei wie folgt vor:

Alternativ lässt sich Schaumfestiger auch zwischendurch auf trockenem Haar anwenden. Damit spendest du deiner Frisur wieder mehr Halt, Struktur und Griffigkeit. Aber Achtung: Für trockenes Haar reicht eine Miniportion, die nur in die Längen eingearbeitet wird. Andernfalls wirken deine Haare verklebt und fettig.

Weitere Beauty Tipps und Tricks

Andere Stylinggeräte und Tipps

Lockenwickler
Warmluftbürsten & Rundbürsten
Glätteisen
Lockenstäbe
Glättbürsten
Haarbürsten