Vermeide unbedingt diese 6 Fehler beim Glätten deiner Haare

Es ist keine Seltenheit, dass Frauen ihre Haare regelmäßig, vielleicht sogar täglich, glätten. Allerdings gibt es dabei einige Fehler, die unbedingt vermieden werden sollten, um langfristige Schäden an den Haaren zu vermeiden. Wir werden Ihnen im Folgenden erläutern, welche Fehler das sind.

Haare richtig glätten

Vermeide unbedingt diese Fehler beim Glätten deiner Haare:

Vergessen, das Hitzespray zu verwenden

Wenn du deine Haare glättest, werden sie hohen Temperaturen ausgesetzt. Um sicherzustellen, dass dein Haar keinen Schaden erleidet, ist es wichtig, vor dem Glätten immer einen Hitzeschutz zu verwenden.

Hohe Temperatur

Wenn du dein Haar zu stark erhitzt, kann dies dazu führen, dass es verbrennt und seine Struktur beschädigt wird. Auch wenn du ein Hitzeschutzspray verwendest, ist dies keine Garantie dafür, dass dein Haar vor zu hohen Temperaturen geschützt ist. Daher empfehle ich, dein Glätteisen auf eine maximale Temperatur von 180 bis 185 Grad einzustellen, um dein Haar zu schonen.

REVLON PROFESSIONAL Hitzeschutz
REVLON PROFESSIONAL Hitzeschutz Zu Amazon

Glätteisen von oben nach unten ziehen

Viele Menschen begehen den Fehler, das Glätteisen vom Ansatz bis zu den Spitzen von oben nach unten zu ziehen. Dadurch werden die Haare zwar glatt, aber ihre natürliche Struktur wird zerstört, wodurch sie schlaff und leblos herunterhängen. Es ist empfehlenswerter, die zu bearbeitende Haarsträhne beim Glätten waagerecht von dir wegzuziehen.

Feuchte Haare glätten

Auf gar keinen Fall solltest du versuchen, deine Haare gleichzeitig zu trocknen und zu glätten! Die Feuchtigkeit in den Haarverbindungen kann dazu führen, dass deine Haare förmlich verbrennen, was die äußere Struktur deiner Haare beeinträchtigt. Es ist unbedingt erforderlich, dass deine Haare vollständig trocken sind, bevor du sie glättest.

Strähnchen-Dicke: Zu dünn oder zu dick

Wenn du versuchst, deine Haare unter Zeitdruck schneller zu glätten, indem du zu dicke Strähnen nimmst, erreichst du das genaue Gegenteil. Denn je dicker die Haarsträhne ist, desto schwieriger wird es, das Haar vollständig glatt zu bekommen. Wenn du hingegen zu dünnen Strähnen greifst, besteht die Gefahr, dass die oberste Schicht deiner Haare bricht.

Glätteisen nicht zu reinigen

Verunreinigungen, Talg und Haarproduktreste sammeln sich bei jeder Anwendung auf dem Glätteisen an und beeinträchtigen dessen Fähigkeit, die volle Hitze auf dein Haar zu übertragen. Darüber hinaus können sich diese Verschmutzungen in deinen Haaren verteilen. Es ist daher wichtig, das Glätteisen regelmäßig zu reinigen.

Weitere Beauty Tipps und Tricks

Andere Stylinggeräte und Tipps

Haarbürsten
Warmluftbürsten & Rundbürsten
Welleneisen
Glättbürsten
Lockenstäbe
Glätteisen