Farbtrend 2021: Dank Grey Blending müssen sich graue Haare nicht verstecken

Hast du schon graue Haare in deiner Haarpracht entdeckt? Keine Panik, im Jahr 2021 gibt es keinen Grund mehr, diese sofort zu verstecken. Denn: Graues Haar ist im Trend! Mit der Grey Blending Färbetechnik hebst du die silbernen Strähnen sogar bewusst hervor. Vorhandene graue Strähnen werden abgedunkelt oder aufgehellt, damit das Haar mehr Glanz bekommt und ein natürlicher Farbübergang zu deiner Naturhaarfarbe entsteht.

Keine Angst vor grauen Haaren: Grey Blending ist im Trend

Schon längst steht Natürlichkeit bei den Haarfarben hoch im Kurs. Und das bedeutet natürlich auch, dass graues Haar nicht einfach überfärbt, sondern mit Stolz getragen wird. Der Hype der letzten Zeit nannte sich „Granny Hair“, der sowohl bei Stars als auch bei Nicht-Promis beliebt war. Das kühle Grau auf dem Kopf wirkt dabei alles andere als spießig oder altmodisch. Erstmals waren auch jüngere Menschen bereit, ihre grauen Haare zu zeigen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BLONDE / BLOND™ (@blonde.blond)

Der Trend der grauen Haare setzt sich im Jahr 2021 fort, allerdings bekommt er mehr Natürlichkeit. Es werden nicht mehr die kompletten Haare gefärbt, sondern mittels feinen Highlights und der Balayage-Technik sanfte Übergänge geschaffen. Die Naturhaarfarbe wird also mit unterschiedlichen Silber-Nuancen aufgefrischt und ergänzt, damit die graue Haarmähne auf natürliche Weise betont wird.

Wie die Färbetechnik Grey Blending funktioniert

Beim Grey Blending werden Akzente in der gesamten Haarpracht gesetzt. Der Friseur färbt sowohl Highlights als auch Lowlights. Dadurch erhält das Haar Struktur und wirkt lebendig. Welche Farben zum Einsatz kommen, hängt von deiner Ausgangsfarbe und deinen Wünschen ab. Du kannst die Grautöne etwas überdecken oder gezielt hervorheben. Ein Aschgrau beispielsweise kann sehr gut mit kühlen Blondtönen ergänzt werden, damit das Grau nicht mehr im Vordergrund steht. Silberfarbene und eisblonde Highlights hingegen lenken das Auge ganz gezielt auf die grauen Farbtöne.

Blond oder braun: Grey Blending eignet sich für jeden

Hast du natürliche blonde Haare, ist Grey Blending wie für dich gemacht. Mit einer blonden Basis oder blonden Strähnen gelingt es besser, die grauen Haare mit dem helleren Farbtönen verschmelzen zu lassen. Doch auch aschblondes Haar ist eine perfekte Voraussetzung für Grey Blending. Bist du brünett, musst du aber keinesfalls auf den angesagten Haartrend verzichten. Gerade in aschbraunem Haar kommen silberne Highlights hervorragend zur Geltung, denn beide Haarfarben haben eine eher kühlere Basis.

Dadurch wirken die Silbersträhnen sehr natürlich. Am schwierigsten, aber nicht unmöglich, ist Grey Blending bei warmen braunen Haaren. Oft wird dann eine Tönung eingesetzt, damit der Kupferstich abgemildert wird. Lass dich einfach von einem mit Balayage erfahrenen Friseur beraten. Er wird am besten wissen, wie er das Grey Blending in deinem Haar umsetzt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BLONDE / BLOND™ (@blonde.blond)

Keine Altersgrenze für den natürlichen Look

Genau wie beim in den letzten Jahren so angesagten „Granny Look“ gibt es auch bei Grey Blending keine Altersgrenze. Ideal ist die Färbetechnik für Frauen ab 40, die schon ein paar natürliche graue Haare haben. Aber auch jüngere Frauen lieben Grey Blending: Zahlreiche junge Promis und Influencer entscheiden sich aktuell für den Look und tragen ihr graues Haar mit Stolz.

Nach dem Grey Blending gilt: Haare richtig pflegen

Hast du dich für Grey Blending entschieden, kommt es auf die richtige Haarpflege an. Zum einen solltest du deine Haare mit reichhaltigen Pflegeprodukten verwöhnen, denn durch das Aufhellen und Färben wird die Haarstruktur strapaziert. Verwende daher regelmäßig Conditioner und Haarmasken. Damit die silbernen Strähnen im Laufe der Zeit keinen Gelbstich bekommen, solltest du ein Blau- beziehungsweise Silber-Shampoo nutzen. Die violetten Farbpigmente neutralisieren den gelblichen Farbstich und sorgen dafür, dass deine Highlights silbern und kühl bleiben. Davon abgesehen ist die gefärbte Mähne sehr pflegeleicht: Du musst nicht ständig nachfärben, da der Ansatz fließend in die Highlights übergeht.

Weitere Beauty Tipps und Tricks

Andere Stylinggeräte und Tipps

Welleneisen
Glätteisen
Warmluftbürsten & Rundbürsten
Lockenwickler
Lockenstäbe
Haarbürsten